Flüche, Edelsteine und Magie (und: Warum das ganze etwas mit Sherlock Holmes zu tun hat)

„Die Baker Street Boys – Der Fluch des Rubins“ von Anthony Read (Rezension)

Puh… wie seht ihr das eigentlich so mit Reihen? Welches Band ist eurer Meinung nach immer der beste? Ich tendiere ja meistens jeweils zum Anfang und zum Finale einer Story, aber bei den guten alten Baker Street Boys aus der Feder von Anthony Read (angelehnt an die Geschichten von Arthur Conan Doyle) konnte mich tatsächlich der dritte Band am meisten überzeugen.
Dieses mal müssen die IMG_3314gewitzten Straßenkinder das Mysterium eines geheimnisvollen Rubins lösen, den der Radscha von Ranjipur eigentlich der Queen überreichen sollte.
Doch als drei der Boys seinen Sohn, Prinz Ravi, aus den Fängen zweier Verfolger retten müssen und dem Jungen ein vorrübergehendes Zuhause anbieten, merken sie, dass an dieser Geschichte etwas ganz und gar nicht stimmt, denn nach und nach werden fast alle Vertreter der Radscha-Familie ermordet.
Ob das mit dem sagenumwobenen „Fluch des Rubins“ zu tun hat? Aber Flüche gibt es doch gar nicht… Oder?


Spannungsbogen: 4/5
Der Einstieg war gleich sehr spannend und auch das Ende hat mich förmlich mitgerissen, zwischendurch tappte es aber ein bisschen auf der Stelle.
Idee: 5/5
Die Idee der „Baker Street Boys“ finde ich so gut wie eh und je, aber auch die neu dazu erfundenen Elemente waren genial!
Charaktere: 4/5
Ich habe mich sehr gefreut, in diesem Buch mal etwas mehr über die Charaktere zu erfahren, würde mir aber zu einigen immer noch ein paar Infos wünschen.
Länge: 5/5
Die Länge war dieses Mal super!
Schreibstil: 4/5
Ich finde den Schreibstil sehr angenehm zu lesen, manchmal ist es allerdings sehr verwirrend, dass manche Teile in „älterer“ Sprache geschrieben sind und manche in „neuer“.


Meine Meinung:
Bisher der beste Band der Reihe!
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Titel: „Die Baker Street Boys – Der Fluch des Rubins“
Autor: Anthony Read
Verlag: Verlag freies Geistesleben
Altersempfehlung: 9+
So bin ich an dieses Buch gekommen: Rezensionsexemplar des Verlags
Preis: 12,00€
Seitenzahl: 171 Seiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s