Spannend, atmosphärisch und charisamatisch

„Elaine – Die Unsichtbaren 1“ von Eva Baumann (Rezension)IMG_6036

Auch wenn ich deutlich lieber Printbücher lese, greife ich doch vor allem bei Rezensionsexemplaren auch ab und zu mal zu dem eBook^^ Z.B. bei „Elaine“, einem historischen Roman von einer Autorin aus dem „Projekt Perlenband“.
Die junge Elaine Sommerset wird von einem Bekannten ihrer Mutter, Geoffrey Huntington, an dessen Akademie geholt. Als einziges Mädchen zwischen mehreren Jungen trainiert auch sie, um ein Teil der königlichen Garde zu werden. Dabei stehen ihr nicht nur Geoffrey, sondern auch ein anderer besonderer Schüler zur Seite: Simon, welcher bald ihr bester Freund wird.
Zusammen sollen die beiden die ersten „Unsichtbaren“ werden, denn Mr Huntington vermutet, dass sich in der Garde eine Intrige anbahnt. Um die Königsfamilie weiterhin zu schützen, wird Simon Kommandant, Elaine dagegen eine Hofdame.
Doch als sie sich dann in den Kronprinzen verliebt, und er in sie, ahnt sie, dass dies ihr bei ihrer Mission im Wege stehen könnte.
Sie verlässt den Hof und kehrt, als Mann verkleidet, zurück, um weiterhin Aidans Schutz zu gewährleisten.
Aber kann sie dieses Spiel ewig spielen? Und vor allem: Gibt es tatsächlich einen Verräter?


Spannungsbogen: 3/5
Richtig spannend wurde es leider erst im letzten Drittel, davor plätscherte es angenehm, aber nicht mit besonders viel Handlung vor sich hin.
Idee: 4/5
Die Idee finde ich sehr gelungen^^ sowohl im großen Ganzen mit Setting und Plot und allem als auch in den kleinen Nebenhandlungen. Mit dem Ende konnte ich mich nicht so ganz anfreunden, weil es einfach nicht zu dem Bild passt, das ich von Elaine habe, aber vielleicht erfahre ich da ja im nächsten teil näheres.
Charaktere: 4/5
Die meisten Charaktere waren mir sehr sympathisch, aber gerade Aidan neigte dazu, kleine Verhaltenssprünge zu haben, die ich mir nicht wirklich erklären konnte.
Länge: 4/5
Es gab immer mal wieder Stellen, die sich ein wenig gestreckt haben. Trotzdem war es allerdings nicht wirklich langweilig, was aber vor allem am guten Schreibstil lag.
Schreibstil: 5/5
Es gibt viele verschiedene Erzählperspektiven. Manche von ihnen kommen nur selten vor, andere sehr häufig. Obwohl ich normalerweise der Meinung bin, mehr als drei Perspektiven sind etwas zu viel, hat es hier genau gepasst.


Meine Meinung:

Ein super fesselndes Buch mit wunderschönem Setting, dem nicht viel für die 5-Sterne-Bewertung gefehlt hat.
⭐️⭐️⭐️⭐️


Titel: Elaine – Die Unsichtbaren Teil 1
Autorin: Eva Baumann
Altersempfehlung: 14+
So bin ich an dieses Buch gekommen: Rezensionsexemplar von Projekt Perlenband
Preis: 12,90€ (Taschenbuch)
Seitenzahl: 396 Seiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s