Auch mal eine andere Dystopie als 2020

„Blackcoat Rebellion – Die Bürde der Sieben“ von Aimée Carter (Rezension)

Nach dem ersten Band der „Blackcoat Rebellion“ – Reihe geht es auch beim zweiten spannend weiter. Die Rezension wird Spoiler zu Teil 1 enthalten, welchen ich auch hier schon einem rezensiert habe. Wenn ihr also den ersten Teil noch nicht gelesen habt, aber lesen wollt, überspringt diese Rezension am besten.

Nach Augustas Tod hat Kitty eigentlich keine Lust mehr, sich als Lila auszugeben. Die Rebell*innen beziehen sie nicht in ihre Pläne mit ein und auch Knox verhält sich ihr gegenüber genervt. Als es zu einem Streit zwischen den beiden kommt, ermittelt Kitty auf eigene Faust und findet geheime Daten über den Premierminister.

Doch sie weigert sich, sie rauszugeben und Knox lässt ihren Freund Benji vor ihren Augen hinrichten. Außerdem verbannt er Kitty nach Anderswo. Dort geht es für Kitty ums nackte Überleben, aber auch darum, der Rebellion eine letzte Chance zu geben.


Spannungsbogen: 3/5

Wie bereits im ersten band gibt es einige actiongeladene Szenen und mindestens genauso viele Intrigen.

Auch einige Plottwists kommen vor, von denen ich zwei große leider schon vorausgesehen habe.

Idee & Logik: 4/5

Ach ja, was soll ich groß sagen? Riesige Dystopie-Liebe! Das System ist gut durchdacht, teilweise sehr grausam, auch wenn das nicht im Detail beschrieben wird. Viele bekannte Elemente also, trotzdem gibt es auch viele neue Ideen.

Ich habe nur leider immer noch nicht ganz verstanden, wie genau es dazu gekommen ist.

Charaktere: 4/5

Kitty hat zwar ab uns zu ihre etwas anstrengenden Momente, aber im Großen und Ganzen mag ich sie inzwischen sehr gerne

Außerdem ist sie echt authentisch und keine Klischee-Heldin.

Atmosphäre: 4/5

Die Atmosphäre passt sehr gut und ist zwar düster, aber auch nicht komplett dunkel. Manchmal hätte ich mir sogar ein wenig mehr gewünscht – gerade in Anderswo, was als schlimmster Ort überhaupt beschrieben wird.

Schreibstil: 5/5

Aimée Carters Schreibstil ist einfach klasse! Super spannend und fesseln. Sie verliert sich nicht in Details, trotzdem kann man sich alles gut vorstellen.


Meine Meinung:

Fast genauso rasant wie der erste Teil, leider ein wenig vorhersehbar, dafür aber mit mehr Bezug zu den Charakteren.

⭐️⭐️⭐️⭐️


Titel: Blackcoat rebellion – Die Bürde der Sieben

Autorin: Aimée Carter

Verlag: Dragonfly

Altersempfehlung: 12+

So bin an dieses Buch gekommen: Rezensionsexemplar des Verlags

Seiten: 320 Seiten

Preis: 17,00€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s