Erschreckend und doch zum Verlieben: „Sakura – Die Vollkommenen“

von Kim Kestner (Rezension) ist eine wundervolle und, in meinen Augen, viel zu unbekannte Dystophie vom Feinsten, voller Tiefe, Ausdruckskraft - und erschreckenden Wahrheiten. Juri lebt auf Ebene 1. Soll heißen: Sie hat noch nie das Sonnenlicht gesehen, ihr Dasein ist von Hunger, Angst, Leid, Verlust, Krankheit und Tod dominiert, obwohl sie noch nicht erwachsen … Erschreckend und doch zum Verlieben: „Sakura – Die Vollkommenen“ weiterlesen

Werbung